Massentransporte und Massenverteilungen im System Erde  
    Zweite Phase 2009-2010Zweite Phase 2009-2010  
 

 

Zweite Ausschreibung

Schwerpunktprogramm: Massentransporte und Massenverteilung im System Erde (SPP 1257)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat Mittel zur Förderung des Schwerpunktprogramms "Massentransporte und Massenverteilung im System Erde" für das 3. und 4. Antragsjahr vorgesehen.

 

Weitere Informationen sowie die ausführliche Berscheibung des Schwerpunktprogramms sind unter www.massentransporte.de abrufbar.

 

Diese Mitteilung soll Ihnen die Möglichkeit geben, im Rahmen des Schwerpunktprogramms Anträge zu stellen. Geben Sie diese Information bitte an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter und beachten Sie, dass Anträge auch von jüngeren, selbstständig arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gestellt werden können.

 

Bitte berücksichtigen Sie beim Aufbau Ihres Antrages das Merkblatt zu Sachbeihilfen mit Leitfaden für die Antragstellung (DFG-Vordruck 1.2), dass Ihnen im Internet unter www.dfg.de/forschungsfoerderung/formulare/sachbeihilfe.html zur Verfügung steht.

 

Anträge (in englischer Sprache mit zusätzlichem, deutschem Kostenplan) für zunächst zwei weitere Jahre sollten in dreifacher Ausfertigung (Anlagen 3-fach) sowie ein Exemplar auf CD-ROM unter dem Stichwort "SPP Massentransporte" möglichst früh, spätestens zum

 

1.Juli 2008

 

bei der Geschäftsstelle der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Herr Dr. Johannes Karte) eingehen. Ein weiteres Antragsexemplar sollte dem Koordinator, Herrn Prof. Dr. Karl-Heinz Ilk, Bonn, zugeleitet werden. Es sind Anträge für die nächsten beiden Jahre sowie einjährige Anträge für das erste oder zweite Jahr des zweiten Förderperiode möglich. Projekte, welche auf präzisen GOCE-Schwerefeldern beruhen, sind frühestens ab dem zweiten Jahr der zweiten Forschungsperiode sinnvoll.

 

Sofern Sie an einem Sonderforschungsbereich oder einem anderen Förderungsprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft beteiligt sind, bitte ich zu berücksichtigen, dass ein Vorhaben nicht gleichzeitig in mehreren Verfahren gefördert werden kann.

 

Zur Koordinierung der weiterführenden interdisziplinären Forschungsvorhaben innerhalb des Schwerpunkprogramms sollen Antragsskizzen online auf der Webseite des SPP 1257 ( unter der URL www.massentransporte.de bis zum 21.04.2008 eingereicht werden,

 

Anfang Oktober 2008 ist ein Kolloquium des Schwerpunktprogramms 1257 geplant, an dem auch die Gutachter teilnehmen werden.

 

Nähere Informationen erteilen der Koordinator des Schwerpunktprograms, Herr Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Ilk, Institut für Theoretische Geodäsie, Universität Bonn, Nussallee 17, 53115 Bonn, Tel. 0228/73-2629, E-Mail: ilk@geod.uni-bonn.de und Herr Dr. Johannes Karte, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Kennedyallee 40, 53175 Bonn, Tel. 0228/885-2319, E-Mail: johannes.karte@dfg.de.

 

Im Interesse aller Antragsteller wird gebeten, den gesetzten Termin zur Abgabe unter allen Umständen einzuhalten. Sollten Sie bis zum 01.07.2008 keinen Antrag vorgelegt haben, gehen wir davon aus, dass Sie für diese Förderperiode nicht an einer Antragstellung interessiert sind.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Johannes Karte